Hier klicken, wenn Sie sich im Frameset verirrt haben!

Tanzanleitungen

Die Anleitungen werden nach und nach eingepflegt, in unregelmäßiger Reihenfolge. Noch ist die Seite in Arbeit! Die noch nicht fertiggestellten Anleitungen tragen alle das kleine "In-Arbeit-Symbol": Noch in Arbeit

Es ist nun auch eine Musikdatei bereitgestellt (Anello). Für das Einspielen und die Bereitschaft, die Dateien hier nach und nach unentgeltlich zur Verfügung zu stellen, gebührt Klangholz (Jürgen Narbutt) ein sehr herzlicher Dank!

Schrittbeschreibungen

Hier zunächst einige Grundschritte. Alle beginnnen aus der Grundstellung mit geschlossenen Füßen und können in jede Richtung und teilweise auch als Drehung ausgeführt werden.
Die Schritte der Italienischen Spätrenaissance folgen weiter unten

Simple

(Sempio, Einzelschritt)

  1. Füße öffnen
  2. Füße schließen

Double

(Dopio, Doppelschritt)

  1. Füße öffnen
  2. Füße nähern
  3. Füße öffnen
  4. Füße schließen

Grue links(rechts einfach seitenverkehrt ausführen)

(Seitkick)

  1. Auf dem linken Fuß stehen und rechten Fuß vor linkem Bein vorbeiführen und in der Luft halten

Schrittbeschreibungen der italienischen Spätrenaissance im Cinquecento (=16. Jh.)

von Werner Jäger

Die Tänze beginnen immer links.
Die Beschreibung ist hier nur für den linken Fuß aufgeführt, genauso ist der Schritt auch rechts beginnend möglich, außer bei der Riverenza
Die Schrittauswahl ist für den Tanz BARRIERA nuova.

SchrittANSAGEBeschreibung
Riverenzatief tief tief hoch ablinks etwas vor, links rück, Knie beugen, Becken nach vorne schieben und hochkommen, und ab
Continenzali tief seitwärts hoch, ablinks seitwärts tief, rechts beiholen und hoch ab - rechts ist unbelastet
Passo1 Schritt tief1 Schritt vorwärts oder rückwärts
Puntatoli 1 Schritt tief nach hoch und ab1 Schritt vorwärts oder rückwärts
Puntato mit Mezza Riverenza
-
Riverenza angedeutet - wie 1 Knicks OHNE ZÄHLZEIT
Sequitohoch hoch hoch tief3 Schritte vorwärts, ab ist gleich Pause im Gehen, NICHT schließen
Spezzatotief hoch tiefli 1 Schritt vorwärts, re vorwärts neben li Ferse, re Bein strecken hoch auf Ballen, li Fuß mit anheben, ab und links belasten
Sequi-Semidoppiohoch hoch tief hoch tiefli vorwärts hoch, re vorwärts hoch, und Spezzato
Ripresahoch tiefli seitwärts über hoch re beiholen und abstellen
Sottopiedehochre Fuß schießt li von hinten nach vorne weg
TrabuchettotrabHüpfer auf li, re Ferse an li in der Luft halten
Saficesa-fi-ce oder
seit schieß trab
tief hoch hoch
Ripresa, Sottopiede, Trabuchetto
Desticede-es-ti-e-ce oder
seit schieß seit schieß trab
tief hoch tief hoch hoch
Ripresa, Sottopiede, Ripresa, Sottopiede, Trabuchetto
Scorsiscorsikleine Schritte auf den Ballen

Es gehört zum guten Ton, wenn sich nach jedem Tanz verbeugt wird!

Nach oben
 

Trenngraphik Orchesographie

Mittelalterliche Art

Einleitung

Allemande & Tripla

MelodieJohann Hermann Schein
ChoreographieTopinot Arbeau
Interpretation Gertraud Michahelles (Taubert-Schule)

Die Allemande wird ausschließlich mit Allemandenschritten getanzt. Der Allemandenschritt ist ein schräg getanzter Double mit Grue zum Abschluß.
In diesem Tanz wird die Reihe Allemandenschritte im C- und D-Teil durch zwei einfache Grue-Schritte durchbrochen.

Schritte der Allemande

  1. A
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Allemandenschritt schräg li
    2. Allemandenschritt schräg re
    3. Allemandenschritt schräg li
    4. Allemandenschritt schräg re
    5. Allemandenschritt schräg li
    6. Halbe Drehung in Kickbusch-Haltung, Männer und Frauen auf ihrem jeweiligen Platz (Frau steht nun vom Mann aus gesehen links)
  2. B
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Allemandenschritt schräg li
    2. Allemandenschritt schräg re
    3. Allemandenschritt schräg li
    4. Allemandenschritt schräg re
    5. Allemandenschritt schräg li
    6. Drehung zueinander, das Paar hält sich weiter überkreuzt an den Händen, die Hände in Stirnhöhe.
  3. C
    1. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Allemandenschritt seitwärts li
    2. Männer und Frauen in linker Handhaltung Allemandenschritt seitwärts re
    3. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Allemandenschritt seitwärts li
    4. Männer und Frauen in linker Handhaltung Allemandenschritt seitwärts re
    5. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Grue li
    6. Männer und Frauen in linker Handhaltung Grue re
    7. Linke Drehung mit Allemandenschritt li
    8. Platzwechsel mit Allemandenschritt geradeaus re und
    9. Allemandenschritt geradeaus li (dabei schaut sich das Paar unentwegt an)
  4. D
    1. Männer und Frauen in linker Handhaltung Allemandenschritt seitwärts re
    2. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Allemandenschritt seitwärts li
    3. Männer und Frauen in linker Handhaltung Allemandenschritt seitwärts re
    4. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Allemandenschritt seitwärts li
    5. Männer und Frauen in linker Handhaltung Grue re
    6. Männer und Frauen in rechter Handhaltung Grue li
    7. Rechte Drehung mit Allemandenschritt re
    8. Platzwechsel mit Allemandenschritt geradeaus li und
    9. Allemandenschritt geradeaus re (in die Grundrichtung mit Kickbusch-Haltung)

Schritte der Tripla

  1. A
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Triplaschritt schräg li
    2. Triplaschritt schräg re
    3. Triplaschritt schräg li
    4. Triplaschritt schräg re
    5. Triplaschritt schräg li
    6. Halbe Paardrehung in Kickbusch-Haltung, Männer gehen rückwärts und Frauen vorwärts (Frau steht vom Mann aus gesehen immernoch rechts!)
  2. B
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Triplaschritt schräg li
    2. Triplaschritt schräg re
    3. Triplaschritt schräg li
    4. Triplaschritt schräg re
    5. Triplaschritt schräg li
    6. Halbe Paardrehung in Kickbusch-Haltung, Männer gehen vorwärts und Frauen rückwärts (Frau steht vom Mann aus gesehen immernoch rechts!)
  3. C (5x hintereinander)
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Triplaschritt schräg li
    2. Triplaschritt schräg re
  4. D
    1. Männer und Frauen in Kickbusch-Haltung Triplaschritt schräg li, dabei läßt der Mann die rechte Hand der Frau los, die sich am Schluß
    2. mit Triplaschritt schräg re mit li Handhaltung in den Innenkreis bewegt

Choreographie der Allemande

Die Allemande kann in folgender Choreographie getanzt werden:

  1. "Innensolo": Nur die beiden Innenpaare tanzen zu den Außenpaaren hin und von ihnen wieder weg.
    Allemande Innensolo
  2. "Gerade Wege": Die Außenpaare tanzen auf ihrer Außenlinie hin und zurück, die Innenpaare wie 1.
    Allemande Gerade Wege
  3. "Krumme Wege": Die Außenpaare tanzen im Viertelkreis zueinander und wieder zurück, die Innenpaare drehen in Richtung der Männerseite zu den anderen beiden Paaren aus.
    Allemande Krumme Wege
  4. "Friedenszeichen" (auch "Mercedesstern" oder "Dreipass" genannt): Die beiden Außenpaare und das Innenpaar tanzen hintereinander in einen Drei-Paar-Kreis und wieder heraus. Die Seitenpaare stehen dann auf den gedachten Balken eines Andreaskreuzes voreinander, um den C- und D-Teil zu tanzen.
    Allemande Friedenszeichen
  5. Tripla: Alle Paare im Kreis hintereinander tanzen den Triplateil.

Nach oben

Alessandresca

Noch-in Arbeit-Symbol
ArtReihentanz
Anzahl TanzendeZwei
ChoreographieGuillemo Ebreo
InterpretationChnutz vom Hopfen nach der Medieval Heritage Society

Mann vorne, Frau hinten

  1. A
    1. Hintereinander Simple li, Simple re, Double li
    2. Mann geht mit Simple re, Simple li, Double re hinter Frau, Frau geht dabei kleinen Kreis, beide über links
      (dadurch nun Frau vorne, Mann hinten)
    3. Hintereinander Simple li, Simple re, gr. Reverenz
  2. B
    1. Hintereinander Simple re, Simple li, Double re
    2. Frau geht mit Simple li, Simple re, Double li hinter Mann, Mann geht dabei kleinen Kreis, beide über rechts
      (dadurch nun Mann vorne, Frau hinten)
    3. Hintereinander Simple re, Simple li, gr. Reverenz
  3. C
    1. Beide volle Drehung nach re mit Simple li, Simple re, Double li
    2. Beide volle Drehung nach li mit Simple re, Simple li, Double re
  4. D
    1. Beide mit Double li, Double re auseinander, Frau dreht sich dabei vom Mann weg
    2. Beide drehen zueinander mit Simple re, Simple li, danach gr. Referenz re
    3. Beide mit 4 Allemandenschritten in einer Spirale li zur Mitte, in Tanzrichtung schauend nebeneinander endend
    4. Branle li, Branle re
    5. Reverenz

Nach oben

Anello

ArtReihentanz
Anzahl Tanzendevier
ChoreographieGuillemo Ebreo
InterpretationChnutz vom Hopfen nach 'Joy and Jealousy'
MusikKlangholz (.mp3, 2,5 MB)

Paar 1 steht zu Beginn vier Schritte vor Paar 2, jeweils Hand in Hand

  1. A
    1. 7 Saltarelloschritte vorwärts
    2. Jeweils mit einem Saltarelloschritt: Mann 1 tanzt einen Halbkreis rechts um sie herum, am Ende gegen die Tanzrichtung schauend, gleichzeitig
      tanzt Frau 1 schräg nach links und dreht sich ebenfalls gegen die Tanzrichtung. Sie steht nun zur Linken des Mannes;
      Ebenfalls gleichzeitig fächert das Paar 2 auf, so dass alle vier im Quadrat stehen, Gleichgeschlechtliche schauen sich an.
  2. B
    1. Männer Movimento
    2. Frauen Moviemento
    3. Männer tauschen mit zwei Saltarelloschritten (li, re) rechtsschultig zueinander den Platz
    4. Frauen Moviemento
    5. Männer Movimento
    6. Frauen tauschen mit zwei Saltarelloschritten (li, re) rechtsschultig zueinander den Platz
  3. C
    1. Männer Movimento
    2. Frauen Moviemento
    3. Männer volle Drehung links
    4. Frauen Moviemento
    5. Männer Movimento
    6. Frauen volle Drehung links
  4. D
    1. Männer tauschen außen um die eigenen Frauen herum mit 4 Piva-Schritten den Platz
    2. Frauen tauschen außen um die eigenen Männer herum mit 4 Piva-Schritten den Platz
  5. E
    1. Männer Movimento zur Nachbarin
    2. Frauen Moviemento zum Nachbarn
    3. Männer Movimento zur Partnerin
    4. Frauen Moviemento zum Partner
    5. Männer gehen mit einem Seitwärtsschritt (Ripresa) an die Seite ihrer Frau
    6. Alle Referenz
  6. F (ähnlich A)
    1. 7 Saltarelloschritte vorwärts für Paar 1, Paar 2 schwenkt hinter ihnen ein
    2. Jeweils mit einem Saltarelloschritt: Mann 1 tanzt einen Halbkreis rechts um sie herum, am Ende gegen die Tanzrichtung schauend, gleichzeitig
      tanzt Frau 1 schräg nach links und dreht sich ebenfalls gegen die Tanzrichtung. Sie steht nun zur Linken des Mannes;
      Ebenfalls gleichzeitig fächert das Paar 2 auf, so dass alle vier im Quadrat stehen, Gleichgeschlechtliche schauen sich an.
  7. G (ähnlich B, Frauen beginnen)
    1. Frauen Moviemento
    2. Männer Movimento
    3. Frauen tauschen mit zwei Saltarelloschritten (li, re) rechtsschultig zueinander den Platz
    4. Männer Movimento
    5. Frauen Moviemento
    6. Männer tauschen mit zwei Saltarelloschritten (li, re) rechtsschultig zueinander den Platz
  8. H (ähnlich C, Frauen beginnen)
    1. Frauen Moviemento
    2. Männer Movimento
    3. Frauen volle Drehung links
    4. Männer Movimento
    5. Frauen Moviemento
    6. Männer volle Drehung links
  9. I (ähnlich D, Frauen beginnen)
    1. Frauen tauschen außen um die eigenen Männer herum mit 4 Piva-Schritten den Platz
    2. Männer tauschen außen um die eigenen Frauen herum mit 4 Piva-Schritten den Platz
  10. J (ähnlich E, Frauen beginnen)
    1. Frauen Moviemento zum Nachbarn
    2. Männer Movimento zur Nachbarin
    3. Frauen Moviemento zum Partner
    4. Männer Movimento zur Partnerin
    5. Frauen gehen mit einem Seitwärtsschritt (Ripresa) an die Seite ihres Mannes
    6. Alle Referenz

Nach oben

Basse danse

Art Paarschreittanz
Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
ChoreographieMargarethe von Österreich (1 & 2) / Thoinot Arbeau
InterpretationChnutz vom Hopfen

Die Bassedanses (it. Bassa Danza, engl. Basse Dance) sind sämtlich aus wenigen bestimmten Schrittfolgen zusammengesetzt. Jede Schrittfolge hat einen eigenen Namen und ein dazu passendes Kürzel. Diese finden sich in der Bassedanse-Handschrift von 1480 ebenso wie in der Orchésographie von 1588. Die Schritte werden nicht nur für Bassedanses, sondern in ähnlicher Art für viele andere Historische Tänze verwendet. Deshalb lohnt es sich, sie auswendig zu lernen. Alle Schritte können sowohl links als auch rechts beginnend getanzt werden. Der Bassedanse ist im 6/8-Takt und hat pro Takt 6 Schläge.
Alle Schrittfolgen werden auf dem flachen Fuß stehend begonnen und dann auf Zehenspitzen oder Ballen ausgeführt, um dann wieder auf dem flachen Fuß zu enden.
Hier zunächst eine Auswahl der Schritte mit Kürzeln:

  1. R - Referenz
    Die Referenz (Gruß, Réverénce) wird als kleine oder große Referenz getanzt. Große Referenz: Bei der kleinen Referenz wird nur 4.-6. der großen Referenz getanzt.
  2. b - Branle (Bransle)
    Der Schritt darf nicht mit dem gleichnamigen Tanz verwechselt werden.
    Für den Branle gibt es zwei Möglichkeiten, die sich aber nur durch die Fußstellung unterscheiden.
    Version 1: Version 2:
  3. s - Simple (Sempio)
  4. d - Double (Doppio)
  5. r - Reprise (Ripresa)

    Bassedanse-Beispiele

    Ein paar historische Folgen, wie in ihrer Zeit mit Kürzeln notiert

    La Portingaloise (Die Portugieserin)

    Aus dem Bassedansebuch um 1480
    R   b   s   s   d   r   s   s   d   d   d   s   s   r   r   r   b   s   s
    d   s   s   r   r   r   b   s   s   d   d   d   s   s   r   r   r   b

    Orleans

    Aus dem Bassedansebuch um 1480
    R   b   s   s   d   d   d   d   d   s   s   r   r   r   b   s   s   d   d   d   r
    r   r   b   s   s   d   s   s   r   r   r   b   s   s   d   d   d   r   r   r   b

    Jouyssance vous donneray (Lust will ich Euch spenden)

    Aus der Orchesographie von 1588
    R   b   s   s   d   r   d   r   b   s   s   d   d   d   r   d   r   b   s   s   d   r   b

    Nach oben

    Bouffons (Mattachins)

    ArtSchwerttanz
    Anzahl TanzendeJe vier Tanzende
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Für diesen Tanz stehen die Tanzenden im Quadrat. Dabei sind die vier folgendermaßen durchbuchstabiert:

    AB
    DC

    Wenn A mit D schlägt, machen B und C automatisch immer dieselben Bewegungen.
    Genauso ist es natürlich mit A gegen B, wo dann D gegen C schlägt.
    Dies ist in den nun beschriebenen Passagen vorausgesetzt

    1. Zum Sammeln und Aufstellen folgende Schritte wiederholen:
      1. Kleiner Sprung auf links (2 Schläge)
      2. Schritt re -Schritt li (je Schlag einen Schritt)
      3. Kleiner Sprung auf rechts (2 Schläge)
      4. Schritt li - Schritt re (je Schlag einen Schritt)
    2. 1. Passage
      1. A ↔ D: Finte
      2. A ↔ D: hohe Taille
      3. A ↔ D: Hoher verkehrter Schlag und ¾-Drehung
      4. A ↔ B: Hoher verkehrter Schlag
      5. A ↔ B: Tiefe Taille und volle Drehung
      6. A ↔ B: Tiefer verkehrtes Schlag
      7. A ↔ B: Hohe Taille und ¾-Drehung
      8. A ↔ D: Tiefer verkehrter Schlag
      9. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel, A schaut zu B (¼-Drehung)
      10. Das Ganze mit Finte A ↔ B beginnend noch 3x
    1. Passage der drei Stöße
      1. A ↔ D: Hohe Taille
      2. A ↔ D: Tiefer verkehrter Stoß
      3. A ↔ D: Hohe Taille
      4. A ↔ D: Rechtschultriger Platzwechsel
      5. A ↔ B: Hohe Taille
      6. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß
      7. A ↔ B: Hohe Taille
      8. A ↔ B: Rechtschultriger Platzwechsel
      9. A ↔ D: Hohe Taille
      10. A ↔ D: Tiefer verkehrter Stoß
      11. A ↔ D: Hohe Taille
      12. A ↔ D: Rechtschultriger Platzwechsel
      13. A ↔ B: Hohe Taille
      14. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß
      15. A ↔ B: Hohe Taille
      16. A ↔ B: Rechtschultriger Platzwechsel
      17. Das Ganze noch 3x
    1. Passage der fünfzehn Stöße
      1. A (Gesicht zur Mitte) ↔ B (Rücken zu Mitte): Hohe Taille
      2. A (Gesicht zur Mitte) ↔ B (Rücken zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß
      3. A ↔ D: Hohe Taille
      4. A ↔ D: Tiefer verkehrter Stoß, A dreht um 180°, nun Rücken zur Mitte und B dreht sich um 180° mit Gesicht zur Mitte. Dabei schlägt
      5. A (Rücken zur Mitte) ↔ B (Gesicht zur Mitte): Hohe Taille
      6. A (Rücken zur Mitte) ↔ D(Gesicht zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß
      7. A (Rücken zur Mitte) ↔ B (Gesicht zur Mitte): Hohe Taille
      8. A (Rücken zur Mitte) ↔ D(Gesicht zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß, alle wieder 180°-Drehung
      9. A (Gesicht zur Mitte) ↔ D (Rücken zu Mitte): Hohe Taille
      10. A (Gesicht zur Mitte) ↔ B (Rücken zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß
      11. A (Gesicht zur Mitte) ↔ D (Rücken zu Mitte): Hohe Taille
      12. A (Gesicht zur Mitte) ↔ B (Rücken zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß, alle wieder 180°-Drehung
      13. A (Rücken zur Mitte) ↔ B (Gesicht zur Mitte): Hohe Taille
      14. A (Rücken zur Mitte) ↔ D(Gesicht zur Mitte): Tiefer verkehrter Stoß
      15. A ↔ B: Hohe Taille und rechtswendend Platzwechsel, A mit dem Rücken zur Mitte, D mit Gesicht zur Mitte
      16. Das Ganze noch 3x
    1. Passage mit ausgeholtem Stoß
      1. A ↔ D: Hohe Taille
      2. A ↔ D: Hoher verkehrter Stoß
      3. A ↔ D: Tiefe Taille
      4. A ↔ D: Ellenbogen zurück und
      5. A ↔ D: Stoß
      6. A ↔ D: Hohe Taille
      7. A ↔ D: Hoher verkehrter Stoß
      8. A ↔ D: Tiefe Taille
      9. A ↔ D: Ellenbogen zurück,
      10. A ↔ D: Stoß und Patzwechsel mit Wendung rechts
      11. A ↔ B: Hohe Taille
      12. A ↔ B: Hoher verkehrter Stoß
      13. A ↔ B: Tiefe Taille
      14. A ↔ B: Ellenbogen zurück und
      15. A ↔ B: Stoß
      16. A ↔ B: Hohe Taille
      17. A ↔ B: Hoher verkehrter Stoß
      18. A ↔ B: Tiefe Taille
      19. A ↔ B: Ellenbogen zurück,
      20. A ↔ B: Stoß und Patzwechsel mit Wendung rechts
      21. Das Ganze noch 3x
    1. Passage der Bastion
      1. A ↔ D: Hohe Taille
      2. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß
      3. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel
      4. A ↔ B: Hohe Taille
      5. A ↔ D: Tiefer verkehrter Stoß
      6. A ↔ B: Hohe Taille und Platzwechsel
      7. Das Ganze noch 7x
    1. Passage de la Haie
      1. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      2. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      3. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      4. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      5. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      6. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      7. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      8. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      9. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      10. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      11. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      12. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      13. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      14. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      15. A ↔ D: Hohe Taille und Platzwechsel mit Rechtswendung
      16. A ↔ B: Tiefer verkehrter Stoß und Platzwechsel mit Rechtswendung
      17. Das Ganze noch 3x

    Nach oben

    Branle coupé "Charlotte"

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Vereinfachte Version:

    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Double re
      3. Double li
      4. Simple re
      5. Simple li
      6. Double re

    Originalversion:

    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Linken Fuß erheben, rechten Fuß erheben
      3. Double re
    2. B wie A
    3. C
      1. Double li
      2. Linken Fuß erheben, rechten Fuß erheben
      3. Simple re
      4. Linken Fuß erheben, rechten Fuß erheben, linken Fuß erheben
      5. Simple li
      6. Rechten Fuß erheben, linken Fuß erheben, rechten Fuß erheben
      7. Double re
    Nach oben

    Branle des Chevaulx (Pferdebranle)

    ArtPaartanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Männer und Frauen stehen im Kreis gegenüber. Frauen stehen mit dem Rücken nach innen im Innenkreis, Männer sie anschauend gegenüber im Außenkreis. Beide Hände werden gereicht.

    1. A
      1. Männer Double li, Frauen mit ihnen Double re
      2. Männer Double re, Frauen mit ihnen Double li
    2. Je nach Musik wird A wiederholt, sonst weiter mit B
    3. B
      1. Männer Double li, Frauen mit ihnen Double re
      2. Männer Double re, Frauen mit ihnen Double li
    4. Je nach Musik wird B wiederholt, sonst C
    5. C
      1. Männer in Doublelänge:
        • Mit Rechts Schritt rückwärts und Fuß belasten, linker Fuß bleibt stehen
        • Rechten Fuß neben linken Fuß ohne Belastung auftippen
        • Mit Rechts Schritt seitwärts und belasten
        • Linken Fuß an rechten anschließen.
      2. Frauen in Doublelänge:
        • Mit Rechts Schritt rückwärts und Fuß belasten, linker Fuß bleibt stehen
        • Rechten Fuß neben linken Fuß ohne Belastung auftippen
        • Mit Rechts Schritt seitwärts und belasten
        • Linken Fuß an rechten anschließen.
    6. C wiederholen

    Arbeau schreibt zum C-Teil etwas einfacher:

    1. Zwei Mal mit dem rechten Fuß tappen
    2. Simple re
    3. Tour in Doublelänge nach links

    Nach oben

    Branle double (Doppelbranle)

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Der einfachste Tanz überhaupt bei Arbeau.

    1. A
      1. Männer und Frauen Double li in weiten Seitwärtsschritten
      2. Double re in sehr kurzen Seitwärtsschritten (statt Doubleschritt geht lt. Arbeau auch ein Branleschritt oder eine Reprise)

    Nach oben

    Branle simple (Einfacher Branle)

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Alle Schritte seitwärts

    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Double re
      3. Double li
      4. Simple re

    Nach oben

    Branle de Bourgoigne (Burgunder Branle)

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Hinweise zum Tanz:

    1. A (3x tanzen)
      1. Männer und Frauen Double li mit Grue
      2. Double re mit Grue
    2. Alternativ: B (je 1x nach 3 A-Figuren)
      1. Männer und Frauen Drehung li mit Double li und Grue; beim Grue in die Hände geklatscht
      2. Double re mit Grue
    3. Alternativ: C (je 1x nach 3 A-Figuren)
      1. Double li mit Grue
      2. Männer und Frauen Drehung re mit Double re und Grue; beim Grue in die Hände geklatscht
    4. Alternativ: D (je 1x nach 3 A-Figuren)
      1. Männer und Frauen Drehung li mit Double li und Grue; beim Grue in die Hände geklatscht
      2. Männer und Frauen Drehung re mit Double re und Grue; beim Grue in die Hände geklatscht

    Nach oben

    Branle Gai (Lustiger Branle)

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Dabei seitwärts gehüpft, Fuß erheben in den Kreis. Beim Erheben des re Fußes auf den linken hüpfen und umgekehrt.

    1. A
      1. re Fuß erheben
      2. li Fuß erheben
      3. re Fuß erheben
      4. li Fuß erheben
      5. Pause
      6. re Fuß erheben
      7. li Fuß erheben
      8. re Fuß erheben
      9. li Fuß erheben
      10. Pause
      11. re Fuß erheben
      12. li Fuß erheben
      13. re Fuß erheben
      14. li Fuß erheben
      15. Pause
      16. re Fuß erheben
      17. li Fuß erheben
      18. re Fuß erheben
      19. li Fuß erheben
      20. Pause

    Nach oben

    Branle haut Barrois

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Dabei seitwärts gehüpft, Fuß erheben in den Kreis. Beim Erheben des re Fußes auf den linken hüpfen und umgekehrt.
    Arbeau beschreibt den einzelnen Double in diesem Tanz so:

    1. Mit beiden Füßen abspringen und mit "Links geöffnet" landen
    2. Mit beiden Füßen abspringen und mit angezogenem rechten Fuß landen
    3. Mit beiden Füßen abspringen und mit "Links geöffnet" landen
    4. Mit beiden Füßen abspringen und zum Abschluß Füße geschlossen, Grue oder re Fuß erheben
    1. A
      1. Double li weit gehüpft
      2. Double re kurz gehüpft

    Nach oben

    Branle coupé "Cassandra"

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen
    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Double rea
      3. Double li
      4. Double reb
      5. Simple li
      6. Simple re

    a Nach Interpretation von Frau Großkreuz wird der erste Double re mit Rechtsdrehung getanzt.

    b Nach Interpretation von Frau Großkreuz wird der zweite Double re mit "Tricotagen" getanzt, d.h., es werden in schneller Folge erst die Fersen und dann die Fußspitzen nebeneinandergestellt, wodurch man sich seitwärts bewegt. Arbeau beschreibt diese Schritte nirgendwo.

    Nach oben

    Branle coupé "Pinagay"

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen
    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Sprung auf dem rechten Fuß
    2. B
      1. Double li
      2. Sprung auf dem rechten Fuß
      3. Sprung auf dem linken Fuß
      4. Sprung auf dem rechten Fuß
    3. C
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Männer und Frauen Double re
    4. C wiederholt, wenn Musik es erfordert, sonst wieder A

    Nach oben

    Branle coupé de la Guerre

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen
    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Männer und Frauen Double re
    2. B wie A
    3. C
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Männer und Frauen Double re
      3. Simple li
      4. Simple re
      5. Männer und Frauen Double re
    4. D wie C
    5. E
      1. Simple li
      2. Grue li
      3. Grue re
      4. Grue li und Füße anschließen
      5. Großer Sprung mit Capriole

    Nach oben

    Branle coupé "Aridan"

    ArtReigentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen
    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Li Fuß erheben
      3. Re Fuß erheben
      4. Li Fuß erheben
    2. B wie A
    3. C
      1. Double li
      2. Simple re
      3. Simple li
      4. Simple re
    4. C
      1. Double li
      2. Double re
      3. Simple li
      4. Simple re
    5. D
      1. Double li mit Grue
      2. In Doublelänge:
        • Schritt nach re
        • Li Fuß an rechten annähern
        • Grue li
        • Pause

      Frau Großkreuz interpretiert den D-Teil anders, als Arbeau ihn beschreibt, als "Doppeldouble" li.

      Nach oben

      Branle de Poitou

      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen
      1. A
        1. Männer und Frauen re Fuß erheben
        2. Li Fuß erheben
        3. Re Fuß erheben
        4. Li Fuß erheben
      2. B wie A und kleine Pause
      3. C
        1. Re Fuß erheben
        2. Li Fuß erheben
        3. Re Fuß erheben
      4. D
        1. Li Fuß erheben
        2. Re Fuß erheben
        3. Li Fuß erheben
        4. Re Fuß erheben
        5. Li Fuß erheben
        6. Re Fuß erheben
        7. Li Fuß erheben
        8. Kleine Pause

      Nach oben

      Branle Escosse (Schottischer Branle)

      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen
      1. A
        1. Double li, letzter Schritt re kreuzen
        2. Double re, letzter Schritt li kreuzen
        3. Simple li, letzter Schritt re kreuzen
        4. Simple re, letzter Schritt li kreuzen
      2. B wie A
      3. C (bzw. Zweite Version A)
        1. Double li, letzter Schritt re kreuzen
        2. Simple li (!), letzter Schritt re kreuzen
        3. Simple re (!), letzter Schritt li kreuzen
      4. D (bzw. Zweite Version B)
        1. Double re, letzter Schritt li kreuzen
        2. Double li, letzter Schritt re kreuzen
        3. Simple re, letzter Schritt li kreuzen
        4. Fuß erheben re
        5. Fuß erheben li
        6. Fuß erheben re
        7. Capriolensprung

      Nach oben

      Branle "Triori" (Triori von Bretagne)

      ArtKreisreigen
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen
      1. A
        1. Double li, letzter Schritt re erheben
        2. Geschlossener Sprung li
        3. Fuß erheben li
        4. Fuß erheben re
        5. Fuß erheben li
      2. B (bzw. Zweite Version A)
        1. Double li, letzter Schritt re erheben
        2. Geschlossener Sprung li
        3. Absätze aneinandergeschlossen lassen und Absätze re
        4. Absätze aneinandergeschlossen lassen und Absätze li
        5. Absätze aneinandergeschlossen lassen und Absätze re, dabei Fuß li erheben

      Nach oben

      Branle von Malta

      ArtKreisreigen
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Im Kreis, Hände gefasst

      1. A
        1. Double li
        2. Simple re
      2. B wie A
      3. C
        1. Fünf Schritte in den Kreis, dabei gestikulieren, als ob man sich beraten wolle, das
        2. mit Grue re abschließen
        3. Nun bis 8. im Kreis jede(r) für sich links herum Schritt und Grue li,
        4. Schritt und Grue re,
        5. Fuß erheben li,
        6. Fuß erheben re,
        7. Fuß erheben li und
        8. Füße anschließen
      4. D wie C

      Nach oben

      Branle des Lavandieres (Waschweiberbranle)

      ArtKreisreigen
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Dieser Tanz kann auch mitgesungen werden.

      1. A
        1. Double li (Männer singen tief)
        2. Double re (Frauen singen hoch)
      2. B wie A, während letzten zwei Schritte drehen die Paare sich zueinander
      3. C, der Herr droht der Dame, die Dame stemmen die Hände in die Seiten (Männer drohen "Du-Du-Du-..." tief)
        1. Simple li (nach Interpretation CvH mit Grue abschließen)
        2. Simple re (nach Interpretation CvH mit Grue abschließen)
      4. D wie C, die Dame droht dem Herren ("Du-Du-Du-..." hoch)
      5. E
        1. Double li mit Händeklatschen "KlatschKlatschKlatsch" im Takt (ohne Singen)
        2. Double re (alle singen)
        3. Double li mit Händeklatschen "KlatschKlatschKlatsch" im Takt (ohne Singen)
        4. Jeder um links drehen (alle singen) mit Fuß erheben li,
        5. Fuß erheben re,
        6. Fuß erheben li und
        7. Füße anschließen. Dabei den linken Fuß nicht belasten, da mit ihm sofort wieder begonnen wird.
      6. F wie E

      Nach oben

      Branle de Pois (Erbsenbranle, auch "Margueritotte")

      ArtKreisreigen
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Aufstellung paarweise im Kreis. Alle Schritte seitwärts

      1. A
        1. Double li
        2. Double re
      2. B wie A, während letzten zwei Schritte nähren sich die Partner an.
      3. C
        1. Männer hüpfen 1x
        2. Frauen hüpfen 1x
        3. Männer hüpfen mit links zur Nachbarin (Fuß voll belasten) und lassen den rechten Fuß locker noch bei der Partnerin,
        4. dann nehmen die Männer den rechten Fuß zum linken,
        5. schließlich hüpfen sie 2x
      4. D Frauen und Männer getauscht wie C

      Nach oben

      Branle des Hermites (Branle der Einsiedler)

      ArtKreisreigen
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Aufstellung im Kreis, Gesicht nach innen

      1. A
        1. Double li
        2. Double re
        1. B wie A
      2. C Halbe Drehung nach außen um die li Schulter mit
        1. Fuß erheben re
        2. Fuß erheben li
        3. Fuß erheben re
        4. Füße anschließen
      3. D Verneigung nach außen mit gekreuzten Armen, dabei
        1. Fuß markieren re
        2. Fuß markieren li
        3. Fuß markieren re
        4. Füße anschließen
        1. E wie C
        1. F wie D

      Nach oben

      Branle de la torch (Fackelbranle)

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReihentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Branle de la Moutarde

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Branle de la Haie

      ArtReigentanz
      Anzahl Tanzende3 - 5 oder 3 - 5 Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Aufstellung hintereinander zu 3, 4 oder 5 Einzeltänzer oder Paare, der Pfeil zeigt die Blickrichtung

      ↑ Tanzender 1
      ↑ Tanzender 2
      ↑ Tanzender 3
      ↑ (Tanzender 4)
      ↑ (Tanzender 5)
      1. A
        1. Simple li
        2. Simple re
        3. Double li
        4. Simple re
        5. Simple li
        6. Double re
        1. B wie A
      2. C Hecke mit Doubles, li/re abwechselnd
        Variante mit drei Personen
        1. (Double li) Gleichzeitig TanzendeR 1 Drehung nach außen um die li Schulter und Vorbeigehen ohne Drehung mit 2, danach stehen alle so:
          ↑ TanzendeR 2
          ↓ TanzendeR 1
          ↑ TanzendeR 3
        2. (Double re) Gleichzeitig TanzendeR 2 ½ Drehung nach rechts; TanzendeR 1 Vorbeigehen rechtsschultrig mit 3, danach:
          ↓ TanzendeR 2
          ↑ TanzendeR 3
          ↓ TanzendeR 1
        3. (Double li) Gleichzeitig TanzendeR 2 Vorbeigehen linksschultrig mit 3; TanzendeR 1 ½ Drehung nach links, danach:
          ↑ TanzendeR 3
          ↓ TanzendeR 2
          ↑ TanzendeR 1
        4. (Double re) Gleichzeitig TanzendeR 3 volle Drehung um re; 1 Vorbeigehen rechtsschultrig mit 3, dabei hinter 2 eindrehen in Tanzrichtung, danach:
          ↑ TanzendeR 3
          ↑ TanzendeR 1
          ↑ TanzendeR 2
      3. Nun Wiederholung von A → B → C so oft, bis alle wieder am ursprünglichen Platz stehen.
        Bei den Variante mit vier oder fünf Personen wird der C-Teil von 1 mit dem Double li angefangen wie oben. Es wird dann stets nur vorbeigegangen, wenn jemand voreinander steht, oder ½ Drehung gemacht, wenn kein Gegenüber vorhanden ist.
        Der vierte Double wird wieder so ausgeführt, dass alle zum Schluß in Tanzrichtung blicken, also bei Drehung am vordersten Platz volle Drehung und beim Vorbeigehen dreht nach vorne ein, wer nach hinten gehen musste.

      Nach oben

      Branle de l'Official

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Canarie

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Courante

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Gavotte

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtReigentanz
      Anzahl TanzendeBeliebig
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Antoniette"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Die Ermattung"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Die Langeweile, die mich quält"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Ich möchte lieber alleine schlafen"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Küssen wir uns, Liebchen!"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "La Milanoise"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "La traditore my fa morire"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Galliarde "Ob ich liebe oder nicht"

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Branle des Sabots (Holzschuhbranle)

      Noch-in Arbeit-Symbol
      ArtPaartanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieTopinot Arbeau
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Nach oben

      Manfredina & La Rotta

      ArtRundtanz
      Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
      ChoreographieUrsula Großkreutz
      InterpretationChnutz vom Hopfen

      Der Teil Manfredina wird stets mit folgenden Schritten als Einheit getanzt:

      1. Linker Fuß beginnt mit Schritt auf die Zehenspitzen nach vorne im Kreis, alle halten sich an der Hand
      2. Schritt rechts auf Zehenspitzen nach vorne
      3. Schritt links auf Zehenspitzen nach vorne und sofort
      4. auf "Und" (halber Schlag) im Schritt die Füße kurz senken, dann wieder von vorne
      Gezählt wird ...eins, zwei, drei_und, eins, zwei,...

      1. A Manfredina
        1. Die Gruppe wird zuerst halbiert. Die eine Hälfte geht je 8 Einheiten auf der Kreisbahn nach links, die andere entgegengesetzt nach rechts.
        2. Danach gehen 4 Einheiten im Uhrzeigersinn den Kreis, nach den vier Einheiten auf "und" den Körper nach außen drehen
        3. Danach gehen 4 Einheiten im Uhrzeigersinn den Kreis, nach den vier Einheiten auf "und" den Körper nach außen drehen
        4. Alle gehen 4 Einheiten in den Kreis
        5. Alle gehen 4 Einheiten in den Kreis
        6. Alle gegen 4 Einheiten wieder heraus
        7. Alle gehen 4 Einheiten auf der Kreisbahn nach rechts
        8. Die Paare drehen sich jeweils zueinander und fassen sich beidhändig. In dieser Fassung gehen sie je je 4 Einheiten im und dann 4 Einheiten gegen den Uhrzeigersinn
        9. Alle gehen 4 Einheiten auf der Kreisbahn nach rechts
        10. Bei den zwei Zwischenschlägen drehen sich die Paare zueinander, Männer mit linker Schulter nach innen, Frauen mit der linken Schulter nach außen
      2. B Beginn La Rotta
        1. Schritt mit Grue nach links
        2. Schritt mit Grue nach rechts
        3. Drei Schritte rechtschultrig an einander vorbei
        4. Als Abschluß ein Hüpfer
      3. C
        1. Wie B, nur jeweils mit rechts beginnend 4 Takte in die andere Richtung
      4. D
        1. B und C wiederholen
      5. E
        1. B und C wiederholen

    Nach oben

    Morisque (Mohrentanz)

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtPaartanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Nach oben

    Pavane d'Espagne

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtPaartanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Nach oben

    Pellegrina

    ArtFrürenaissance-Bassadanza
    Anzahl TanzendeFrau - Mann - Frau
    ChoreographieUrsula Großkreutz
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Nach oben

    Sumer is incomen in

    ArtKreisreigen, Kanon
    Anzahl TanzendeJe zwei Paare
    Choreographie Gertraud Michahelles (Taubert-Schule)
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Englischer Tanz auf den ältesten überlieferten Kanon (12. Jahrh.) von "Einem Mönch aus der Abtei Reading", daher alles mit dem rechten Fuß beginnend

    1. Reigen
      1. Je 8 Schläge auf der Kreisbahn nach links (im Uhrzeigersinn).
      2. Je 8 Schläge auf der Kreisbahn nach rechtss (gegen den Uhrzeigersinn).
      3. Alle volle Drehung mit Double re
    2. Pendeln
      1. Männer Simple re in den Kreis, Frauen gleichzeitig Simple re aus dem Kreis
      2. Männer Simple re aus dem Kreis, Frauen gleichzeitig Simple re in den Kreis
      3. Männer Simple re in den Kreis, Frauen gleichzeitig Simple re aus dem Kreis
      4. Männer Simple re aus dem Kreis, Frauen gleichzeitig Simple re in den Kreis
    3. Plätze tauschen
      1. Männer mit Double rechts rechtschultrig Bauch an Bauch aneinander vorbei, Frauen dabei Simple re rückwärts, Simple li rückwärts
      2. Frauen mit Double rechts rechtschultrig aneinander vorbei, Männer dabei Simple re rückwärts, Simple li rückwärts
    4. Kette (es wird gezählt "1 und 2 und 3 und 4", bei Zahl Hand reichen, bei "und" Loslassen und Handwechsel)
      1. Paare geben sich die re Hand und tauschen den Platz (Männer gegen und Frauen im Uhrzeigersinn bleibend)
      2. Platztausch mit li Hand
      3. Platztausch mit re Hand
      4. Platztausch mit li Hand
      5. 4 Schläge auf der Kreisbahn nach links (im Uhrzeigersinn).

    Nach oben

    Tourdion (von Arbeau)

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtPaartanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Nach oben

    Volte

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtPaartanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationChnutz vom Hopfen

    Nach oben

    Pavane "Belle, qui tiens ma vie" - Paartanz

    ArtPaarschreittanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    ChoreographieTopinot Arbeau
    InterpretationVon Lucie Schuck übernommen (Lieven Bart-Schule)
    • Aufstellung in Paaren im Kreis, gegen den Uhrzeigersinn schauend.
    • Jeder Tanzschritt (Simple, Double) wird mit einem kurzen Heben auf die Fußballen abgeschlossen ("Wipp"). Zählen: "Sim-Ple-Wipp" bzw. Dou-Ble-Schritt-und-Wipp"
    • Der Tanz wird grundsätzlich immer in Abfolge
      Simple links, Simple rechts, Double links (= S li, S re, D li) und
      Simple rechts, Simple links, Double rechts (= S re, S li, D re) getanzt
      Diese Sequenz wird stets wiederholt. Nur die Richtung der Schritte und die getanzten Figuren ändern sich.
    1. A (Grundfigur)
      1. Simple schräg seitwärts li mit li
      2. Simple schräg seitwärts re mit re
      3. Double geradeaus auf der Kreisbahn li
      4. Simple schräg seitwärts re mit re
      5. Simple schräg seitwärts li mit li
      6. Double geradeaus auf der Kreisbahn re
    2. A wiederholen, bei den letzten beiden Schritten des letzten Doubles drehen sich Dame & Herr zueinander
    3. B ("Platztausch")
      1. Simple li seitwärts auf der Kreisbahn
      2. Simple re seitwärts auf der Kreisbahn
      3. Volle Drehung mit Double li auf dem Platz. (Drehung immer um die Schulter über dem Fuß mit dem ersten Schritt, also hier links)
      4. Simple re seitwärts auf der Kreisbahn
      5. Simple li seitwärts auf der Kreisbahn
      6. Platztausch Dame und Herr mit einem Double re. (rechtsschultrig vorbei, bei Platztausch immer anschauen!)
    4. B wiederholen, bei den letzen beiden Doubleschritten stellen sich Dame und Herr wieder in Tanzrichtung
    5. A wiederholen
    6. A wiederholen
    7. C ("Vierteldrehungen")
      1. Simple li seitwärts auf der Kreisbahn
      2. Simple re seitwärts auf der Kreisbahn
      3. Double li, die Dame vorwärts & der Herr rückwärts in Handfassung. Das Paar dreht sich dabei um 90° nach links, alle Paare bilden in Handfassung einen Kreis.
      4. Simple re seitwärts auf der Kreisbahn
      5. Simple li seitwärts auf der Kreisbahn
      6. Double re, die Dame vorwärts & der Herr rückwärts in paarweiser Handfassung. Das Paar dreht sich dabei um 90° nach links.
    8. C wiederholen. (nach diesen insgesamt vier Vierteldrehungen stehen alle wieder in Grundrichtung)
    9. D. Wie A, aber den Double rechts stets rückwärts gehen.
    10. D wiederholen, bei dem letzten Doubleschritt stellen sich Dame und Herr voreinander.
    11. E (Hecke). Vorbereitung: Jede(r) orientiert sich nach schräg links zum gegengeschlechtlichen Nachbarn.
      1. Simple li geradeaus auf diesen Nachbarn zu
      2. Simple re geradeaus, linksschultrig genau an der Schulter des Nachbarn stehenbleiben und Movimento (kurzes und kleines werbendes Kreisen mit der zugewandten Schulter)
      3. Doubleschritt li in einem halben Kreis, so daß der Rücken nun in die jeweils gegenteilige Richtung zeigt als vor den beiden Simples. Erst am Ende nach neuem Gegenüber suchen!
        Vorbereitung: Jede(r) orientiert sich nach schräg rechts zum gegengeschlechtlichen Nachbarn.
      4. Simple re geradeaus auf diesen Nachbarn zu
      5. Simple li geradeaus, rechtsschultrig genau an der Schulter des Nachbarn stehenbleiben und Movimento (kurzes und kleines werbendes Kreisen mit der zugewandten Schulter)
      6. Doubleschritt re in einem halben Kreis, so daß der Rücken nun in die jeweils gegenteilige Richtung zeigt als vor den beiden Simples.
    12. E wiederholen. Nach dem letzen Double Paarhandfassung voreinander und Referenz.

    Nach oben
     

    Trenngraphik Orchesographie

    Nach oben
     

    Renaissance

    Einleitung

    Tourdion

    ArtPaarreigen geschlossen
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    Musik Pierre Attaingnant 1530
    Choreographie Von Meyenflug übernommen
    Interpretation Von Meyenflug übernommen
    1. 4x abwechselnd Branleschritt mit links seitlich und Branleschritt mit links nach vorne
    2. 4x Frauen wechseln mit Drehung nach links den Mann und beide machen abwechselnd einen Branleschritt mit links nach vorne
    3. 4x abwechselnd Branleschritt mit links seitlich und Branleschritt mit links nach vorne
    4. 4x Männer wechseln mit Drehung nach rechts die Frau und beide machen abwechselnd dazu einen Branleschritt mit links nach vorne
    5. 4x abwechselnd Branleschritt mit links seitlich und Branleschritt mit links nach vorne
    6. Wie 1.)
    7. Wie 2.), aber nur 2x
    8. Wie 4.), aber nur 2x

    Nach oben
     

    Barriera Nuova

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtKreistanz
    Anzahl Tanzende3 Paare, auch Beliebig viele Paare möglich
    Musik Fabritio Caroso, in: Nobilita di Dame, 1580
    Choreographie Fabritio Caroso
    Interpretation Klaus Schmitt, Neufassung: Werner Jäger

    Einleitung: Herr 1 fordert 3 Damen auf und ruft Herr 2 und Herr 3 dazu

    TaktschlägeTeilSchrittErläuterung
    1-4A 1Riverenzali
    5-6continenza li
    7-8continenza re
    9-10passo li passo re2 passi nach links
    11-12seguito li um links 1/1 drehen Blick zur Kreismitte
    13-14passo re passo li 1/4 nach re drehen nach rechts gehen
    15-16seguito re um rechts 1/1 drehen Blick zur Kreismitte
    1-2A 2puntato li vorwärts in Kreis
    3-4puntato re rückwärts
    5-84 x passo li re li re nach links gehen im Kreis
    9-10seguito lium links 1/1 drehen
    11-12seguito reum rechts 1/1 drehen Blick zur Kreismitte
    13continenza li
    14saffice re
    15-16destice li
    BB- 2 x A2 (1-8) wdh. ggl. -
    1-2 A 2puntato re vorwärts in Kreis
    3-4puntato li rückwärts
    5-84 x passo re li re li nach rechts gehen im Kreis
    1-2A 2puntato re vorwärts in Kreis
    3-4puntato li rückwärts und zum Kreis stehen
    5-84 x passo re li re li re über li nach links gehen im Kreis
    ganz kleine Pause 3. passo re 1/4 Dreh zum Kreis
    4. passo li unbelastet
    PAARKREIS Handfassungrechte Hand 1/1 Kreis
    1-2A 3leisepuntato li, H nach innen D nach außen, re Fuß unbelastet
    3-4segui-semidoppio re
    5-84 passo l r l r Handfg lösen um li 1/1 drehen o. nach li gehen
    9-10segui-semidoppio linach li gehen 1/4 Dreh zum Kreis
    11-123 x riprese re re re
    13-14continenza li saffice re
    15-16destice li
    BB Zeit- wdh. A3 ggl. 2 x (1-8) - li Handfassung
    PAARKREIS Handfassunglinke Hand 1/1 Kreis
    1-2puntato re, D nach innen H nach außen, li Fuß unbelastet
    3-4segui-semidoppio li
    5-84 passo r l r l Handfg lösen, um re 1/1 drehen, re Fuß bei-stellen und belasten, li Fuß unbelastet oder nach rechts gehen
    PAARKREIS Handfassungrechte Hand 1/1 Kreis
    1-2puntato li, H nach innen D nach außen, re Fuß unbelastet
    3-4segui-semidoppio re
    5-84 passo l r l r Handfg lösen um li 1/1 drehen o. nach li gehen
    A 4Herrensolo zur Dame
    1-44 spezzato li groß, re klein, li groß, re klein vor die Dame
    5-6spezzato li puntato re mezzaRiverenza hin und her
    7-8spezzato li puntato re mezzaRiverenza hin und her
    9-102 trabuchetto li re saffice lifianchi zum Platz, li von
    11-122 trabuchetto re li saffice reDame weg, re zur Dame hin
    13-16RiverenzaALLE
    BBDamensolo zum Herrn
    1-44 spezzato re groß, li klein, re groß, li klein vor den Herrn
    5-6spezzato re puntato li mezzaRiverenza hin und her
    7-8spezzato re puntato li mezzaRiverenza hin und her
    9-102 trabuchetto re li saffice refianchi zum Platz, re vom
    11-122 trabuchetto li re saffice liHerrn weg, li zum Herrn hin 13-162,10RiverenzaALLE
    Alle blicken zum Kreis
    Qui si mutera detta SonataKREIS vergrößern nach außen
    1-4Claut2 passo li re segui-semidoppio li im Kreis nach links
    5-82 passo re li segui-semidoppio re im Kreis nach rechts
    9-122 puntato li re vorwärts in Kreis+rückwärts
    13-16Doppio scorsovorwärts zum kleinen Kreis mit Handfassung für alle
    BHandfassung lösen fianchi (mit Schulter) rückwärts großer Kreis
    1-4leise4 saffice li re li rerückwärts großen Kreis bilden oder 4 spezzato li re li re
    5-8continenza li saffice re destice lizum Kreis blicken
    CB - wdh. ggl. - KREIS vergrößern nach außen
    1-4
    Claut2 passo re li segui-semidoppio re im Kreis nach rechts
    5-82 passo li re segui-semidoppio li im Kreis nach links
    9-122 puntato re li vorwärts in Kreis+rückwärts
    13-16Doppio scorsovorwärts zum kleinen Kreis mit Handfassung für alle
    BHandfassung lösen fianchi (mit Schulter) rückwärts großer Kreis
    1-4leise4 saffice re li re lirückwärts großen Kreis bilden oder 4 spezzato re li re li
    5-8continenza re saffice li destice rezum Kreis blicken
    Sciolta in Saltarello
    1-8D langsam4 spezzato li re li re fianchi (mit Schulter) vorwärts
    9-164 x Händeklatschen H re li re li D li re li re
    1-4Bcontinenza li continenza re Handfassung für alle
    5-8Riverenzaam Schluß Hf lösen zum Partner wenden
    Sciolta in Gagliarda
    1-12 Elaut6 x Segui-semidoppio Kette mit Handfassung Beginn re Hand mit Partner, je Wechsel 2 Zählzeiten
    13-14continenza liKreis bilden2 Zählzeiten
    15-16continenza re2 Zählzeiten
    17-18puntato liHerr vorwärts in Kreis2 Zählzeiten
    Dame aus dem Kreis
    19-20puntato rerückwärts Kreis bilden2 Zählzeiten
    21-24Riverenzain Kreis4 Zählzeiten zum Partner am Schluß

    Nach oben
     

    Barock

    Kempps Jegg (Kempps Jig)

    Noch-in Arbeit-Symbol
    ArtTanz für drei Paare
    Musik & ChoreographieJohn Playford
    InterpretationLucie Schuck (Lieven Bart-Schule), Chnutz vom Hopfen

    Originalbeschreibung:

    One man lead in two We. forwards and back twice: Honnor to one, honnor to the other, then turn the third • Lead your owne with your left hand, and the woman you turnd, and as much : Then as much with the other two We. turning your owne •: The next man as much •: •: Then the third man as much •: : First man lead the We. as before: Turn half round, holding both hands, and his owne as much to the other, turn the third Wo. • Do thus to all the rest following and doing the like. First man take the We. as before by the Co. hands behinde, then lead them forwards and back, Pull one halfe about and kisse her, as much with the other, turne the third • Doe thus to all. The rest following and doing the like.

    Nach oben
     

    ArtPaarreihentanz ("Longrow")
    Anzahl Tanzende8
    Musik John Playford
    ChoreographieJohn Playford
    InterpretationChnutz vom Hopfen (Übertragung)

    Originaltext

    Leade up forwards and back • That againe, set and turne single, that againe • First Cu. slip just between the 2. Cu. turne your faces to them, put them back by both hands, and halfe turne them, put them back, and set them as they were, turne your owne in the 2. place : Doe thus to the last. Sides all, that againe, set and turne S. that againe • First man slip before, and stand with his face downewards, the Wo. slip before him and stand faces to your owne, the 2. Cu. as much, the third Cu. as much, the last Cu. as much : Armes all as you stand, that againe, slip all to the left hand, and back to your places, then as much to the right hand • First man slip to the left hand, and stand the Wo. as much to her left hand, the 2. Cu. as much, third as much, fourth as much : Then the single Hey, all handing downe, and come up on your owne side.

    Aufstellung in Tanzrichtung hintereinander:

    Mann 1Frau 1
    Mann 2Frau 2
    Mann 3Frau 3
    Mann 4Frau 4
    1. A
      1. Double re vor
      2. Double li zurück
      3. Double re vor
      4. Double li zurück, mit Schritt 3,4 zueinanderdrehen
      5. Schottischer Sprung re seitwärts
      6. Schottischer Sprung li seitwärts
      7. Double re rechtsschultrig gedreht
      8. Schottischer Sprung li seitwärts
      9. Schottischer Sprung re seitwärts
      10. Double li linksschultrig gedreht
    2. B
      1. Paar 1 verlässt Position 1 schlüpft mit Seitgalopp Double re,
      2. Double li zwischen dem 2. Paar durch und wendet das Gesicht zu ihnen
      3. Mann 1 nimmt Mann 2 an beiden Händen und schiebt ihn mit Double re schräg in Tanzrichtung zurück, gleichzeitig Frau 1 Frau zwei
      4. Beide Männer (ie Positionen nun getauscht) gehen mit Double li in Handreihe auf die Frauen (Positionen ebenfalls getauscht) zu, gleichzeitig Frauen zu Männern
      5. Männer und Frauen mit Double re rückwärts von der Mittellinie weg
      6. Männer und Frauen mit Double li vorwärts auf die Mittellinie zu
      7. Mann 1 mit Frau 1 und Mann 2 mit Frau 2 Ronde mit Double re und
      8. Double li auf die Seitenlinie zurück, Paar 1 steht nun auf Position 2
    3. C wie B nur Position 2 mit Position 3
    4. D wie B nur Position 1 mit Position 2 und gleichzeitig Position 3 mit Position 4
    5. E wie C
    6. F wie D
    7. G
      1. Streifen mit Double re,
      2. Double li
      3. Zurück mit Double re,
      4. Double li.
      5. Mann 1 Simplesprung re mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      6. Frau 1 Simplesprung re zu Mann gewandt
      7. Mann 2 Simplesprung re mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      8. Frau 2 Simplesprung re zu Mann gewandt
      9. Mann 3 Simplesprung re mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      10. Frau 3 Simplesprung re zu Mann gewandt
      11. Mann 4 Simplesprung re mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      12. Frau 4 Simplesprung re zu Mann gewandt
    8. H
      1. Armen der Paare Double re im Uhrzeigersinn (halb herum)
      2. Armen der Paare Double li im Uhrzeigersinn (die andere Hälfte herum)
      3. Armen der Paare Double re gegen Uhrzeigersinn (halb herum)
      4. Armen der Paare Double li gegen Uhrzeigersinn (die andere Hälfte herum)
      5. Seitgalopp Double re seitwärts
      6. 2x Seitgalopp Double li seitwärts
      7. Seitgalopp Double re seitwärts
    9. I
      1. Mann 1 Simplesprung re zurück auf die eigene Seitenlinie
      2. Frau 1 Simplesprung re zu Mann gewandt
      3. genauso alle anderen: Mann 2 Simplesprung re
      4. Frau 2 Simplesprung re
      5. Mann 3 Simplesprung re
      6. Frau 3 Simplesprung re
      7. Mann 4 Simplesprung re
      8. Frau 4 Simplesprung re
    10. J (Hecke)
      1. Mann 1 und Frau 1 reichen sich die rechte Hand und tauschen mit zwei Schritten den Platz (Hand - und -)
      2. Mann 1 und Frau 2 sowie Frau 2 und Mann 1 reichen sich die linke Hand und tauschen mit zwei Schritten den Platz (Hand - und -)
      3. Mann 1 und Frau 3 sowie Frau 1 und Mann 3 als auch Mann 2 und Frau 2 reichen sich die rechte Hand und tauschen den Platz
      4. Mann 1 und Frau 4 sowie Frau 1 und Mann 4, gleichzeitig Mann 2 und Frau 3 sowie Frau 2 und Mann 3 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
      5. Mann 2 und Frau 4 sowie Frau 2 und Mann 4, gleichzeitig Mann 3 und Frau 3 sowie Mann 1 und Frau 1 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
      6. Immer so weiter, bis auf den eigenen Platz (Mann 1 & Frau 1 auf Position 1), dort jeweils stehenbleiben
      7. Referenz

    Nach oben
     

    Nonsuch vereinfacht

    ArtPaarreihentanz ("Longrow")
    Anzahl Tanzende8
    Musik John Playford (Nonsuch)
    Choreographienoch unbekannt
    Interpretationnoch unbekannt, von Monya Gundermann übernommen

    Aufstellung in Tanzrichtung hintereinander:

    Mann 1Frau 1
    Mann 2Frau 2
    Mann 3Frau 3
    Mann 4Frau 4
    1. A
      1. Double li vor
      2. Double re zurück
      3. Double li vor
      4. Double re zurück
      5. Simple li seitwärts
      6. Simple re seitwärts
      7. Double li Linksschultrig gedreht
      8. Simple re seitwärts
      9. Simple li seitwärts
      10. Double re rechtsschultrig drehen, am Ende stehen die Partner voreinander
    2. B
      1. Double li vorwärts rechtsschultrig nebeneinander
      2. Double re zurück
      3. Double li vorwärts linksschultrig nebeneinander
      4. Double re zurück
      5. Simple li seitwärts
      6. Simple re seitwärts
      7. Double li linksschultig gedreht
      8. Simple re seitwärts
      9. Simple li seitwärts
      10. Double re rechtsschultrig drehen
    3. C
      1. Mann 1 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      2. Frau 1 Double li zu Mann gewandt
      3. Mann 2 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      4. Frau 2 Double li zu Mann gewandt
      5. Mann 3 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      6. Frau 3 Double li zu Mann gewandt
      7. Mann 4 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      8. Frau 4 Double li zu Mann gewandt
    4. D
      1. Armen der Paare Double li im Uhrzeigersinn (halb herum)
      2. Armen der Paare Double re im Uhrzeigersinn (die andere Hälfte herum)
      3. Armen der Paare Double li gegen Uhrzeigersinn (halb herum)
      4. Armen der Paare Double re gegen Uhrzeigersinn (die andere Hälfte herum)
      5. Double li seitwärts
      6. 2x Double re seitwärts
      7. Double li seitwärts
    5. E
      1. Mann 1 Double li auf die Frauengrundlinie zur Männergrundlinie gewandt
      2. Frau 1 Double li auf die Männergrundlinie zu Mann gewandt
      3. Mann 2 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      4. Frau 2 Double li zu Mann gewandt
      5. Mann 3 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      6. Frau 3 Double li zu Mann gewandt
      7. Mann 4 Double li mit Rücken zur Tanzrichtung auf die Mittellinie
      8. Frau 4 Double li zu Mann gewandt
    6. F (Hecke)
      1. Mann 1 und Frau 1 reichen sich die rechte Hand und tauschen den Platz
        Mann 1Frau 1
        Frau 2Mann 2
        Frau 3Mann 3
        Frau 4Mann 4
      2. Mann 1 und Frau 2 sowie Frau 2 und Mann 1 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
        Frau 2Mann 2
        Mann 1Frau 1
        Frau 3Mann 3
        Frau 4Mann 4
      3. Mann 1 und Frau 3 sowie Frau 1 und Mann 3 als auch Mann 2 und Frau 2 reichen sich die rechte Hand und tauschen den Platz
        Mann 2Frau 2
        Frau 3Mann 3
        Mann 1Frau 1
        Frau 4Mann 4
      4. Mann 1 und Frau 4 sowie Frau 1 und Mann 4, gleichzeitig Mann 2 und Frau 3 sowie Frau 2 und Mann 3 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
        Frau 3Mann 3
        Mann 2Frau 2
        Frau 4Mann 4
        Mann 1Frau 1
      5. Mann 2 und Frau 4 sowie Frau 2 und Mann 4, gleichzeitig Mann 3 und Frau 3 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
        Mann 3Frau 3
        Frau 4Mann 4
        Mann 2Frau 2
        Mann 1Frau 1
      6. Mann 2 und Frau 4 sowie Frau 2 und Mann 4, gleichzeitig Mann 3 und Frau 3 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
        Frau 4Mann 4
        Mann 3Frau 3
        Mann 2Frau 2
        Mann 1Frau 1
      7. Mann 2 und Frau 4 sowie Frau 2 und Mann 4, gleichzeitig Mann 3 und Frau 3 reichen sich die linke Hand und tauschen den Platz
        Mann 4Frau 4
        Mann 3Frau 3
        Mann 2Frau 2
        Mann 1Frau 1
      8. Referenz

    Nach oben
     

    Nonsuch-Schirazula-Suite

    ArtPaarreihentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    Musik John Playford (Nonsuch)/Polnisch 14.Jahrh. (Schirazula Marazula)
    Choreographie Von Meyenflug übernommen
    Interpretation Von Meyenflug übernommen

    Sehr vereinfachte und veränderte Version des Nonsuch

    1. A
      1. Double li
      2. Double re
      3. Double li
      4. Double re, bei den letzten 2 Schritten zueinanderdrehen
    2. B
      1. li schräg hüpfen
      2. re schräg hüpfen
      3. Double li als Handtour-Platzwechsel Frau<->Mann
    3. B wiederholen
    4. A B B noch 2x wiederholen
    5. C
      1. Mann 1 zieht Frau 1 zu sich (Sprung)
      2. Mann 1 springt auf Platz der Frau 1
      3. Mann 2 zieht Frau 2 zu sich (Sprung)
      4. Mann 2 springt auf Platz der Frau 2
      5. Mann 3 zieht Frau 3 zu sich (Sprung)
      6. Mann 3 springt auf Platz der Frau 3
      7. Mann 4 zieht Frau 4 zu sich (Sprung)
      8. Mann 4 springt auf Platz der Frau 4. Nun dreht die Tanzrichtung um 180°

    Nach oben
     

    Pavane "Tausend Dukaten

    ArtPaarreihentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    MusikMichael Praetorius
    ChoreographieUrsula Grosskreutz
    InterpretationUrsula Grosskreutz
    1. A
      1. Simple schräg li
      2. Simple schräg re
      3. Double geradeaus li
      4. Simple seitlich re
      5. Simple seitlich li
      6. Double rückwärts re
    2. B
      1. Simple schräg li
      2. Simple schräg re
      3. Double geradeaus li
      4. Simple im Einzelkreis 1/4 Drehung seitlich re
      5. Simple im Einzelkreis 1/4 D. seitlich li
      6. Double im Einzelkreis 1/2 D. zur Gegenüberstellung re
    3. C (gegenüber)
      1. Simple seitlich li
      2. Simple seitlich re
      3. Double geradeaus li, mit Partner als Handtour den Platz tauschen
      4. Lange Referenz
    4. D wie C auf Platz zurück und in Tanzrichtung
    5. E wie A
    6. F
      1. Simple schräg li
      2. Simple schräg re
      3. Double geradeaus li
      4. Simple im Einzelkreis 1/4 Drehung seitlich re
      5. Simple im Einzelkreis 1/4 D. seitlich li
      6. Double im Einzelkreis mit dem Rücken vom Partner weg, letzte zwei Schritte zueinanderdrehen
    7. G nur der Mann
      1. Simple schräg li
      2. Simple schräg re
      3. Double geradeaus li auf Partner zu (halbe Strecke)
      4. Lange Referenz
    8. F nur die Frau
      1. Simple schräg li
      2. Simple schräg re
      3. Double geradeaus li auf Partner zu und Doppelhandhaltung
      4. Beide lange Referenz

    Nach oben
     

    Volkstanz / Welttanz

    Alle unter dieser Rubrik aufgeführten Tänze eignen sich nicht für einen auch nur einigermaßen authentischen Auftritt zum Thema Mittelalter!
    Hier (noch) nicht beschriebene Tänze, die gelegentlich fälschlicher Weise für mittelalterlich gehalten werden:

    Chapel[l]oise/Jig/American Promenade (unklare Herkunft, frühestens aber 18., wahrscheinlicher 19. Jahrhundert)

    ArtPaarreihentanz im Kreis
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    Musik?
    ChoreographieSaskia Purbst
    InterpretationSaskia Purbst

    Aufstellung im Paarkreis hintereinander (wie bei der Pavane). [1/4 -Taktschläge in eckigen Klammern]

    1. Vier Schritte vorwärts in Tanzrichtung; [4]
    2. Vier Schritte rückwärts in Tanzrichtung; [4]
    3. Vier Schritte vorwärts gegen die Tanzrichtung; [4]
    4. Vier Schritte rückwärts gegen Tanzrichtung; [4]
    5. Zwei Branle (wie beim Bassedanse) = Das Paar auseinander und zueinander und wiederholen; [2x 4]
    6. Platzwechsel: Frau vor dem Bauch des Mannes vorbei (Wie beim Maulbeergarten); [4]
    7. Mann nimmt mit seiner Linken die Rechte der Partnerin. Diese dreht unter seiner Linken durch und wendet sich zur Mitte hin (diagonaler Seitentausch), Mann wendet sich dabei nach außen (ebenfalls diagonaler Seitentausch). So wandert der Frauenkreis einen halben Abstand gegen die Tanzrichtung und der Männerkreis entsprechend in Tanzrichtung, so daß beide mit ihrem Nachbarn ein neues Paar bilden. [4]

    Nach oben
     

    Galoppée/Irischer Hochzeitstanz/Yarmouth Reel (19. Jahrhundert, Irland)

    Choreographie Von Meyenflug übernommen
    1. Platztausch als Tour mit rechter Hand(8 Schritte)
    2. Zurück mit linker Hand
    3. Paar tanzt Runde mit gekreuzten Händen im Uhrzeigersinn
    4. Paar macht Dos à dos
    5. Erstes Paar tanzt Polkaschritt (Seitgalopp) hin und zurück durch die Reihen, die anderen Paare klatschen im Takt
    6. Erste Partner drehen jeweils zur Seite aus, die Männer gehen hinter dem ersten Mann, die Frauen hinter der ersten Frau her
    7. Am Ende der Reihe bildet Paar 1 ein Tor, durch das alle durchlaufen bis zum Anfang der Reihe. Paar 1 wird zu Paar 4 ganz hinten, Paar 2 wird zu Paar 1.
    8. Alles bis zum Schluß der Musik wiederholen

    Nach oben
     

    Maitre de la Maison (17./18. Jahrhundert, Frankreich)

    ArtPaarreigen
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    Choreographie aus "Tanzbär"
    Interpretation Von Meyenflug übernommen
    1. A
      1. Gekreuzter Double links (li öffnen, re kreuzen, li öffnen, re schließen)
      2. Double re
      3. Gekreuzter Double links
      4. Double re
    2. B
      1. re markieren
      2. li markieren
      3. re markieren
      4. li markieren
      5. Gedrehter Double re
    3. A wiederholen
    4. B wiederholen
    5. A wiederholen
    6. C
      1. re markieren
      2. li markieren
    7. A wiederholen
    8. C wiederholen

    Nach oben
     

    Rattentanz - Reihentanz (17./18. Jahrhundert, Elsaß)

    ArtPaarreihentanz
    Anzahl TanzendeBeliebig viele Paare
    Choreographie aus dem "Tanzbär"
    Interpretation Von Meyenflug übernommen

    Männer vor Frauen

    1. A
      1. Männer und Frauen Double li
      2. Double re
      3. Double li
      4. Double re
    2. B (viermal hintereinander)
      1. Hüpfen nach vorne auf links
      2. Seitsprung schräg rechts
      3. mit dem Rücken zum Partner Vierteldrehung auf links
      4. Zum Partner schauen auf rechts

    Nach oben
     

    Quellenverzeichnis

    Albert Czerwinski [Hrsg]: Die Tänze des sechzehnten Jahrhunderts und die alte französische Tanzschule vor Einführung der Menuett. Nach Jean Tabourot´s Orchésographie; Danzig 1878.
    Großkreutz, Ursula: Getanzte Rhythmen aus Mittelalter und Renaissance. Zwanzig historische Tänze; Mainzer Tanzhistorische Reihe Heft 10; 5. Auflage, Mainz 2005

    Nach oben